WebatALL CMS | einfaches und kraftvolles CMS

webatall cms einfaches und gutes cmsIch habe heute durch puren Zufall ein CMS gefunden, welches eigentlich sehr interessant ist. Es bietet eigentlich alles nötige  für eine einfache Internetseite. Es bietet einen Mitgliesbereich, eine Artikelverwaltung und grundlegende Tools zur Suchmaschinenoptimierung. Zum Beispiel werden die Adressen über mod_rewrite angepasst. Web@all ist also schonmal gut für kleine und mittlere Seiten geeignet. Leider hat WEBatAll auch Nachteile. Das Backend ist gibt es nur auf Englisch, Chinesisch und Polnisch 🙂 Aber das ist mir egal, denn ich bin gerade dabei ein deutsches Sprachpaket dafür zu schreiben. Die aktuellste Version des deutschen Sprachpakets für Web@all findet ihr im unteren Bereich des Beitrags.

Installation:

Hinnweis: Das installieren des Sprachpakets erfolgt auf eigene Haftung. Ich übernehme keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit. (Somal das Sprachpaket sowieso noch nicht zu 100% fertig ist)

Wer das System neu installieren will, kann jetzt das komplette Paket runterladen. Dort ist bereits die deutsche Version von Web@All drin und wird mit installiert.

1. Um das deutsche Sprachpaket für web@all zu installieren müsst ihr den Ordner „de“ in der Zipdatei in das Verzeichnis /ln der WEBatAll Installation hochladen.

2. Danach geht in PHPMyAdmin und geht in die Tabelle plugin (Bei normaler installation auf wa_plugin, wa ist hier das Prefix der Installation)

Dort fügt ihr einen neuen Datensatz ein der wie folgt aussieht

ID Type Title Version creation_date Author Author_email Author_site copyright license description
de language Deutsch 2.0 2012-8-17 Daniel Walprecht kontakt@web-seiten-design.de web-seiten-design.de Copyright © web-seiten-design.de GNU Deutsches Sprachpaket

Nachdem das erledigt ist, könnt ihr im Backend Web@all die Deutsche Sprache auswählen. Hierzu geht ihr in „Settings“ -> „System“. Fertig.

Das zweite Problem (oder Segen) ist, dass man bei Web@all das Template selber anpassen muss. Also es gibt keine Möglichkeit da irgendwas im Backend zu machen. Andererseits ist das Designen hier viel einfacher wie bei Typo zum Beispiel, da man als Designer ganz normal vorgehen kann und das System relativ einfach und klein ist.

Link zur offiziellen Seite

Download von Web@all (inkl. deutsches Sprachpaket)

Download Sprachpaket

Vergleich von opensource E-Commerce Shopsystemen Teil 5 – Auswertung

Magento Siegesbild

Der Tag ist da, wo ich mich nocheinmal hinsetzen konnte und die einzelnen Shops bewerten und vergleichen konnte. Überraschender Sieger ist ,das neue der drei getesteten Onlineshopsysteme, Magento.

Installation:

1. Platz: osCommerce

2. Platz: Magento

3. Platz: Gambio

Administrationskomfort:

1. Platz: Magento

2. Platz: Gambio

3. Platz: osCommerce

Anpassbarkeit und Installation von Plugins und Modulen

1. Platz: Magento

2. Platz: Gambio

3. Platz osCommerce

Optik des Frontends

1. Platz: Magento

2. Platz: osCommerce/Gambio

SEO

1. Platz: Gambio/Magento

2. Platz: osCommerce

Ladezeit

1. Platz: osCommerce

2. Platz: Magento

3. Platz: Gambio

Zusammenfassung:

Magento schneidet in meinen Tests sehr gut ab. Ehrlich gesagt hat mich das überrascht, da Magento der jüngste Onlineshop ist. Es gibt nur eine Sache, die ich zu Magento noch sagen muss. Dieser Onlineshop ist leider noch nicht 100%ig ausgereift. Man findet leider hin und wieder Fehler und einige Kleinigkeiten, die es zu bemängeln gibt. Ich denke aber für einen Onlineshop mit weniger als 50 Produkten, eignet sich Magento durchaus. Für größere Shops würde ich Gambio nutzen. Dazu sollte man aber den Shop eben doch noch etwas manipulieren, beispielsweise durch eine echte css-Datei statt einer dynamischen.