SSL in Gambio GX3 aktivieren – Anleitung

Seit Ende 2016 / Anfang 2017 zeigt Google Chrome Browserwarnungen bei Gambio GX3 Shops an, die eine Passwortabfrage beinhalten und nicht über das HTTPS Protokoll abgerufen werden.

HTTPS ist das Übertragungsprotokoll zwischen Benutzer und Webserver über eine gesicherte Verbindung. Weiterlesen

Landing Page – Infos – Erstellung – Sinn

Schema von Landing Pages

Eine Landing Page ist eine Seite, die im wesentlichen dazu dient Besucher auf die Seite zu locken und dort Werbung für eine Dienstleistung oder ein Produkt zu schalten. Es gibt einige Firmen und Freelancer, die die Erstellung solcher Landing Pages als Internetdienstleistungen mit in ihrem Repertoire haben.

Eine Landing Page ist eine sehr gut optimierte Seite. Sie ist auf das Produkt und auf die Zielgruppe perfekt zugeschnitten. Dazu kann ein Suchmaschinenoptimierer natürlich auch verschiedene Plattformen nutzen. Weiterlesen

Wikipedia und das Google Ranking Geheimnis

Die Plattform Wikipedia, hat allen Seiten im Netz etwas voraus. Wikipedia hat es geschafft, die besten Positionen bei Google und Co zu bekommen. Viele Suchmaschinenoptimierer haben sich oft gefragt, woran das liegt. Ich habe mir auch die Frage gestellt und mal versucht, Wikipedia zu analysieren.

  1. Keyworddichte
  2. Linkbild / Backlinks
  3. Technische Feinheiten

1. Keyworddichte

Ich habe mir als Beispiel die Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland ausgesucht. Nicht weil es irgendwie schön ist, sondern weil ich gerade Nachrichten anschaue und mir das als erstes eingefallen ist.

Folgende wichtige Keywords habe ich nun gefunden:

  • Deutschland: 1,9%
  • Bundesrepublik: 0,42%
  • deutschen: 0,84%
  • deutsche: 0,6%
  • deutschlands: 0,33%

Das Keyword „Deutschland“ kommt dabei im Titel, der Überschrift und in der URL vor.

Linkbild:

Wikipedia und jede Unterseite von Wikipedia, baut sich ein natürlich Linkbild. Das hängt damit zusammen, dass auf Frage-Antwort Portalen und im Forum immer wieder als Antwort auf Wikipedia verwiesen wird. Hierdurch entstehen viele Dofollow und Nofollow Links aus allen Bereichen. Zudem kommt, dass sich Wikipedia als Hauptinformationsquelle für Schüler und Studenten entwickelt hat. Das bedeutet, dass viele Menschen schon in der Schule den Umgang mit Wikipedia erlernen.


Laut seo-united.de verlinken derzeit 2165 Seiten auf http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland Wenn man sich überlegt, dass es sich nur um eine Unterseite handelt, ist das schon der pure Wahnsinn. Bei der letzten Überprüfung am 1276 Backlinks. Das zeigt, dass sich die Links innerhalb des letzten halben Jahres nahezu verdoppelt haben.

Dementsprechend würde ich sagen, wird Wikipedia wohl die nächsten Monate den guten Platz in Suchmaschinen behalten dürfen.

Technische Feinheiten

Als erstes Fällt auf, dass Wikipedia eine sehr gute Struktur hat. Es gibt eine kleine

Wikipedia Analyse Suchmaschinenoptimierung

Topnavigation und eine verhältnissmäßig kleine Seitennavigation. Das Augenmerk liegt Wikipedia natürlich auf dem Inhalt. Das entspricht nicht nur der Philosophie von Wikipedia, sondern auch der Seitenstruktur. Die Überschriften und Absätze sind klar strukturiert. Insgesamt ist es wie in einem guten Buch. Es gibt ein Inhaltsverzeichnis, Kapitel, Bilder, Hauptinformationen und viel Inhalt.

Die Entwickler von Wikipedia waren auch noch klever, denn wenn man in den Quellcode schaut. ist die Seite etwas anders aufgebaut.

Wikipedia Struktogramm

Im Quellcode (also so wie die Suchmaschinen die Seite sehen) steht der Inhalt plötzlich ganz oben, wie das Struktogramm zeigt. Die Suchmaschinen sehen nun den Inhalt als erstes. Die Div-Container werden noch per CSS so positioniert, wie wir Wikipedia sehen und kennen. Das ist eine Interessante Sache und ich werde die Auswirkungen auf Suchmaschinen testen.

Wikipedia achtet wohl auch peinlich genau auf title und alt Attributen bei Links und Bildern. Die Seite weist kaum Fehler auf und nutzt natürlich auch Metatags und die üblichen Spielereien. Aber ich denke die Sache mit dem Content ist schon für viele mal was neues.

 

 

 

Suchmaschinenoptimierung, wozu?

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO von Search Engine Optimization) ist die Optimierung einer Internetseite, um eine möglichst gute Position bei Suchmaschinen zu erreichen.

Welche Techniken gibt es?

Es gibt im wesentlichen zwei Arten von Suchmaschinenoptimierung. Zum einen gibt es die Onpage Optimierung und zum anderen die Offpage Optimierung.

Die Onpage Optimierung ist der Teil, der direkt an einer Seite vorgenommen werden kann.

Hierzu gehören:

  • URL umschreiben
  • gute Texte
  • eine Navigation die für Suchmaschinen gut lesbar ist
  • Ergänzen von title und alt Tags bei Bildern und Links
  • Eine möglichst gute Schlüsselworthäufigkeit (zwischen 3% und 5%)
  • Optimierung der Ladezeit
  • Duplicate Content vermeiden (Doppelte Inhalte)
  • Eine Sitemap und Robots.txt anlegen
  • Inhalt auf der Seite weit oben platzieren (das kann auch mit CSS erreicht werden)

Es gibt natürlich noch einige andere Aspekte, aber ich denke für eine kleine Übersicht, ist das schon ganz ordentlich.

Die Offpage Optimierung beschäftigt sich hingegen mit Techniken, die nichts mit der eigenen Seite zu tun haben, bzw die man nur bedingt selbst verbessern kann.

Zur Offpage Optimierung gehört:

  • Aufbau von Backlinks
  • Eintragen in wichtige Verzeichnisse
  • Social Media Netzwerke nutzen

Was ist das Ziel der Suchmaschinenoptimierung?

Die Suchmaschinenoptimierung soll natürlich die Seite auf einen möglichst guten Platz bringen. Der Sinn ist relativ klar. Es sollen neue Besucher generiert werden. Das ist besonders lohnenswert für Onlineshops oder Dienstanbieter. Eine bessere Position, wird häufiger angeklickt.

Infos zu Suchmaschinen

  • Google ist die größte Suchmaschine mit ca 90% Marktanteil
  • Die ersten 3 Suchergebnisse werden häufig angeklickt, oft wird dann schon eine neue Suchanfrage gesendet
  •  Ergebnisse auf der 2. Seite werden kaum geöffnet
  • Google berechnet die Position einer Seite mit einer Formel mit ca 200 Variablen
  • Diese Formel kennt niemand, außer Google selber

Woran erkenne ich einen vertrauenswürdigen Suchmaschinenoptimierer?

Es ist schwierig einen guten und vertrauenswürdigen Suchmaschinenoptimierer zu finden. Aber es ist oft nicht schwer, einen Betrüger zu entlarven.

Ein echter Suchmaschinenoptimierer kann keine genaue Aussage treffen, welche Position die Seite erreichen wird. Er kann auch nicht garantieren, dass die Seite auf den ersten Platz rankt.

Solche Slogans wie „Wir bringen Sie unter die besten 5 bei Google“ sind oft wahr, aber nicht das, was Sie erreichen wollen. Was meine ich? Jede Seite wird auf Platz 1 stehen, wenn man gezielte Suchanfragen eingibt. Gibt man ei Google „www.web-seiten-design.de“ ein, steht meine Seite auf Platz 1, wünschenswert wäre aber, dass die Seite unter „Webdesign Erfurt“ auf Platz 1 ranken würde 🙂

Ich glaube jetzt ist klar, was ich meine.

Wenn Sie Interesse an einer professionellen Suchmaschinenoptimierung haben, können Sie sich gerne bei mir melden.

Server Error 500 in Gambio

Ich hatte die letzten Tage ein sehr interessantes Problem mit Gambio GX2. Als wir den Shop öffnen wollten bekamen wir den Server Error 500. Der Support von Gambio und Strato waren allerdings wenig hilfreich.

Es gibt mehrere Ansätze zur Lösung des Error 500 Fehler.

1. Die .htaccess könnte Fehlerhaft sein, oder der Server unterstützt kein mod_rewrite.

Lösung: Löschen Sie die .htaccess Datei aus dem Stammverzeichnis der Shopinstallation. Gegenfalls immer nochmal den Cacheordner leeren (Ausser .htaccess und index.html)

2. Es ist tatsächlich ein Serverproblem

Lösung: Fragen Sie bei dem Provider nach, ob diese die Funktionalität des Servers überprüfen können.

3. Ihr habt die Logging Parse Time aktiviert.

Die Lösung zum Error 500 durch Logging Parse Time findet ihr einige Zeilen weiter unten, unter Anmerkung

Wenn das auch nicht zum Erfolg führt, können Sie es noch so machen, wie ich es gemacht habe.

1. Sichern Sie über PHPMyAdmin alle wichtigen Tabellen und die komplette Datenbank.

2. Sichern Sie den kompletten Shop per FTP

3. Löschen Sie nun den kompletten Shop

4. Installieren Sie Gambio erneut.

5. Importieren Sie die Tabellen, die Sie zuvor gesichert haben.

6. Laden Sie den zuvor gesicherten Templates Ordner, sowie die Image Ordner wieder per FTP hoch.

Danach sollte Gambio wieder funktionieren und der Server Error 500 verschwunden sein. Ich gebe aber keine Garantie, es kann durchaus dazu kommen, dass einige Daten nicht mehr vorhanden sind. Allerdings habe ich mehrere Stunden im Internet nach einer einfacheren Lösung gesucht, aber keine gefunden.

Wenn Sie ihren Shop nicht selber reparieren möchten, kann ich das auch gerne für Sie übernehmen. Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht.

Noch eine Anmerkung:
Ich habe nun eine Antwort von Strato bekommen, die mich darauf hingewiesen haben, dass die Datei von Gambio /shop/admin/backups/page_parse_time.log über 30 MB groß sei und Strato dies nicht unterstützt. Eventuell wäre dort noch ein Ansatz um Gambio wieder zum Laufen zu bekommen. Ich werde mich mal mit dem Support von Gambio in Verbindung setzen und fragen ob dort das Problem liegt. Antwort dazu folgt…..

Ich habe nun mal in der neuen Gambio Installation die Store Page Parse Time in der Datenbank eingeschaltet. Siehe da – > Error 500

Um diese bei Gambio auszuschalten, geht bitte in PHP Myadmin klickt auf die Tabelle „configuration“ und sucht den Datensatz „STORE_PAGE_PARSE_TIME“ bei mir hat er die ID 139 und setzt dort den Wert in der Spalte „configuration_value“ auf „false“

Wenn ihr den Error 500 von Anfang an vermeiden wollt, geht ihr ins Backend von Gambio und geht auf „Logging-Optionen“ und setzt den Wert

Speichern der Berechnungszeit der Seite auf „NEIN“

Die besten Backlinkchecker Tools

Im Internet tummeln sich einige Backlinkchecker und jeder wirft andere Ergebnisse aus. Einige funktionieren gar nicht oder gar nicht mehr. Ein beliebter Backlinkchecker war zum Beispiel der von internetbaron.de leider funktioniert er nun auch nicht mehr.

Die Backlinkchecker sind ein wichtiger Teil in der Suchmaschinenoptimierung, schließlich möchte man doch gerne wissen, welche Seiten wirklich stark sind und welche man sich sparen könnte.

Ich möchte hier einfach mal meine Backlinkchecker kurz vorstellen nach meinem Beliebtheitsgrad.

1. Der Backlinkchecker von X4d.

Link: http://www.x4d.de/backlinkchecker/

Vorteile: Der Backlinkchecker ist schon etwas in die Jahre gekommen, aber er zeigt  eigentlich genau was man erwartet. Ob der Link noch vorhanden ist, ob es ein dofollow oder nofollow Link ist, den Pagerank und den Linktext. Dazu bietet x4d noch einige möglichkeiten zur grafischen Ausgabe.

Nachteil: Er ist leider etwas langsam

2. Der Backlinkchecker von http://www.seo-backlink-tools.de/

Link: http://www.seo-backlink-tools.de/

Vorteile: Sehr schnelle Analyse der Backlinks und sehr individuelle Analyse möglich. Neue Backlinks und gelöschte Links werden farbig gekennzeichnet.

Nachteil: Relativ wenig Backlinks werden angezeigt.

3. Der Backlinkchecker von http://backlinktest.com/

Link: http://backlinktest.com/

Vorteile: Flotte Analyse mit einigen Daten zu den Linkquellen. Sehr schönn ist, dass der Linktext mit angegeben wird. Eigentlich ist der Backlinktest eine kleine Seitenanalyse. Es wird auch angezeigt, ob eine Seite im DMOZ oder bei Wiki eingetragen ist. Die Diagramme sind zur veranschaulichung sehr schön.

 

Ich hoffe es beteiligen sich noch einige Leute und schreiben noch andere Empfehlungen.

 

Dofollow – Nofollow Backlinks

Dofollow - Nofollow LinksEin wichtiger Teil der SEO Arbeit besteht darin Links aufzubauen. Was gute Links sind habe ich schon einmal in dem Artikel Backlinks aufbauen erklärt. Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Aspekt, den man nach Möglichkeit beachten sollte.

Das Linkattribut „nofollow“ wurde von Suchmaschinen entwickelt, um den Linkspam entgegen zu wirken.

Viele Blogs, Foren, Gästebücher und andere Plattformen sind zum Linkspam genutzt worden. Das haben die Suchmaschinen erkannt und etwas getan. Nun ist es aber auch unfair den Menschen gegenüber, die einen Link mit echten Mehrwehrt setzen wollen und dieser quasi nichts mehr bringt. So zumindest die Ansicht von anderen SEOlern.

Weiterlesen

404 Fehlerseite anlegen

Heute geht es darum den Usern eine Fehlerseite zur Verfügung zu stellen. Diese kommt zum Einsatz wenn ein Nutzer auf eine Seite zugreifen möchte, die es nicht (mehr) gibt.

Wenn der User diese eingibt kommt klassischer Weise:

404 NOT FOUND“ oder etwas ähnliches. Sehr langweilig und dem User bringt das auch nicht. Da kann man aber abhilfe schaffen und zu jedem Fehlercode eine eigene Seite anbieten. Dabei kann man auch etwas kreativ sein oder was lustiges nehmen 🙂

Typische Fehler

•: 400 Bad Request (syntaktischer Fehler)
•  401 Unauthoriz:ed (falsche Authentifizierung)
•  403 Forbidden (keine Zugriffsberechtigung)
•  404 File not found (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
•  500 Server Error (Fehler im Script oder bei der Scriptausführung)

Um da dann einzugreifen, legt man zunächst ein paar .html oder .php Seiten an, die am besten einen namentlichen Bezug zum Fehler haben:

Fehlerseiten erstellen

Zum Beispiel für den 404 Fehler, legt man die Seite 404.html an und legt diese in das Rootverzeichnis auf dem Server (Da wo die index.html/.htm/.php… liegt)

Danach legt man die .htaccess Datei an (Auf dem Rechner als htaccess.txt speichern, nach dem hochladen zu „.htaccess“ ändern)

Dort schreibt man nun die Umleitungsbefehle rein, um die Fehler abzufangen:

Okay, nun haben wir die Html Dateien, die .htaccess ist auch fertig, nun sollte es eigentlich Funktionieren.

Was sollte in eine Fehlerseite und was nicht?

Vermeidet bitte sowas zu schreiben wie: „Tut uns leid, die eingegeben Adresse ist falsch“ besser ist es alternative Vorschläge an Inhalten anzubieten.

Im übrigen fühlen sich manche Leute sogar angegriffen bei der schlechten Variante…wieso? Naja, manche Leute lesen daraus „Du bist zu blöd, die richtige Adresse einzugeben“, dass soll es zwar nicht heisen, kommt aber gelegentlich so an 🙂

VG
Daniel

Meta Tags und ihr Nutzen

Die allseitsbekannten Meta-Tags werden heutzutage nur noch von kleinen Suchmaschinen gebraucht. Suchmaschinen wie Google, holen sich wichtige Informationen aus dem Seiteninhalt.

Es gibt jedoch noch ein paar einzelne Tags die wichtig sind. Dazu zählen:

  •  Seitentitel
  •  Seitenbeschreibung
  •  Geo Tags

Seitentitel und Beschreibung sollten ja klar sein. Aber wenige kennen die Geo-Tags

Diese helfen der Suchmaschine, eine Seite einer Umgebung zuzuordnen.

Es gibt sehr viele Suchaufträge, bei denen die Leute, nach Firmen in der Umgebung suchen. Um das zu vereinfachen, kommen die Geo-Tags zum einsatz. Sie ordnen der Seite einen genauen geografischen Standort zu.

Tja woher bekommen wir nun aber die Koordinaten? Dazu gibt es einige Programme im Internet wie zum Beispiel: http://www.geo-tag.de/generator/de.html

Einfach die Tags erstellen und in den Head-Bereich einfügen.

VG

der Daniel

Optimierte Adressen für CMS und Onlineshops

Viele nutzen mittlerweile Joomla, Typo3, Gambio, OScommerce und viele Andere Fertigsysteme. Diese Systeme basieren auf PHP und generieren die Adressen von Kommentaren, Artikeln usw. dynamisch.

Wenn man sich nun einen Artikel ansieht, kommen da Adressen wie die Folgende raus (Das Beispiel stammt aus einer Joomlainstallation):

http://www.domain.de/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=54

Diese Adresse sagt dem Besucher und auch den Suchmaschinen nichts über den Inhalt der Seite aus. Das lässt sich jedoch ändern.

Ich hatte in dem Artikel „Permanente Weiterleitung mit .htaccess“ schonmal über Mod_Rewrite geschrieben.

Mit diesem Modul lassen sich auch andere Sachen anstellen. Aus der oben genannten Adresse wird dann nämlich folgende:

http://www.domain.de/news

Das ist eine aussagekräftige Adresse und Mensch und (Such)maschine sind damit befriedigt. In Onlineshops macht das auch einen großen Unterschied aus, denn die Adresse beinhaltet dann neben dem Domainname noch den Produktname.

Damit wird man zusätzlich noch besser bei einzelnen Produkten gefunden.

Diese URLs lassen sich häufig in dem Administrationsbereich der Systeme einschalten. An dieser Stelle muss ich euch noch warnen, dass diese Änderungen auch dazu führen können, dass die Seite nicht mehr erreichbar sein kann.

Bei Fragen bitte einen Kommentar hinterlassen.

VG, der Daniel