Geld verdienen mit dem eigenem Blog

Ich bekomme häufig die Frage gestellt wie man Geld im Netz verdienen kann. Es gibt da natürlich viele Möglichkeiten jenseits eines Blogs. Aber da ein Blog nunmal für jeden einfach zu erstellen ist, werde ich mal mit diesem Thema anfangen.

Womit kann ich Geld auf meinem Blog verdienen?

  1. Werbung schalten
  2. Partnerprogramme nutzen
  3. Geld verdienen mit Werbeplätzen
  4. Artikel verkaufen
  5. Links verkaufen
  6. Eigene Produkte verkaufen
  7. Einen Blog verkaufen

1. Werbung schalten

Es gibt einige Anbieter, über die man Werbung schalten kann. Der bekannteste Anbieter ist Google Adsense. Mit Google Adsense, kann man Werbeblöcke erstellen, die man gut anpassen kann. Sowohl die Farben der Anzeigen, als auch die Inhalte können beeinflusst werden. Wichtig ist hier, dass der Einbau der Werbeblöcke möglichst unauffällig eingebunden wird, um die Klickrate zu erhöhen. Die Bezahlung der Werbung erfolgt nach der Anzahl der Klicks.


2. Partnerprogramme nutzen

Es gibt unmengen an Onlineshops die Partnerprogramme anbieten. Ich persönlich nutze das Partnerprogramm von Amazon und All-inkl. Da ich selber sehr zufrieden bin mit beiden Projekten und ich oft mündliche Empfehlungen gebe, kann ich das nutzen um ein wenig Geld dazu zu verdienen.

Amazon bietet sich in einem Blog sehr gut an. Man kann einen Partnershop in den Blog integrieren und auf einzelne Artikel verlinken. Kauft nun ein Besucher über den Shop oder einen Link, bekommen Sie Provision. Bei Amazon geht die Provision mit 5% los und steigert sich nach 20 verkauften Artikeln pro Monat.

Amazon bietet sich sehr gut an, wenn man Produkte im eigenen Blog bewertet.

3. Geld verdienen mit Werbeplätzen

Neben den schon gesagten Partnerprogrammen, kommt es auch gelegentlich vor, dass man feste Werbeplätze verkaufen kann. Diese haben den Vorteil, dass man einen festen monatlichen Betrag aushandeln kann. In Blogs macht es Sinn, bei den geplanten Werbeplätzen ein Schild einzubauen wie „Hier könnte ihre Werbung erscheinen“. Eine andere Möglichkeit ist, über Plattformen wie https://www.adscale.de zu gehen. Diese Werbungen werden nach CPC (Kosten pro Klick) oder nach TPK ( Kosten pro 1000 Anzeigen) unterschieden.

4. Artikel verkaufen

Eine gute alternative zu offensichtlicher Werbung ist die Schleichwerbung 🙂 Das Prinzip ist erdenklich einfach. Man schreibt einen Artikel über ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Website und wird dafür bezahlt. Es gibt eine schöne Artikelreihe zu diesem Thema auf www.selbststaendig-im-netz.de

5. Links verkaufen

Für viele Internetseiten ist es schwierig gute und kostenlose Links zu finden. Wozu Links wichtig sind erklärte ich schon in einem Beitrag zum Thema Linkaufbau. Da qualitativ hochwertige Links also wichtig sind, bezahlen auch manche Firmen für einen Link. Diese kann man pro Monat verkaufen oder aber (für kleinere Unternehmen besser) einmalig. Eine gute Möglichkeit um Links zu kaufen und zu verkaufen finden Sie auf http://everlinks.net

6. Eigene Produkte verkaufen

Ein Blog kann auch zu einer Verkaufsplattform werden. Wenn Sie beispielsweise ein Buch, Musik oder etwas anderes produzieren, können Sie das im Blog anbieten und so Geld verdienen. Ich arbeite zum Beispiel gerade an einem Buch zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Diesen werden Sie dann hier im Blog kaufen können.

7. Einen Blog verkaufen

Viele suchen nach gewinnbringenden Projekten. Es gibt Blogger die über 1000,-€ pro Monat verdienen. Wenn man einen guten Blog hat und sich über Jahre mühsam einen Leserkreis aufgebaut hat, ist dies eine gute Voraussetzung den Blog zu verkaufen. Man kann solche Projekte zum Beispiel auf eBay verkaufen.

Ein Gedanke zu “Geld verdienen mit dem eigenem Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.