Vergleich von opensource E-Commerce Shopsystemen Teil 2 – Gambio GX2

Systemanforderungen:

  • mind. 50MB Webspace
  • mind. PHP 5.1
  • MySQL Datenbank
  • GDlib 2+, smtp/sendmail/mail

Installation:

Die Installation von Gambio ist im Vergleich zu anderen Shopsystemen etwas umständlich aber mit der Anleitung kein Problem. Nach dem Hochladen der Daten auf den Server, müssen noch die Dateiberechtigungen geändert werden, bevor die Installationsroutine gestartet werden kann. Nach der Installation, müssen diese wieder zurückgesetzt werden.

Note: 3

Administrationskomfort:

Das Backend von Gambio GX2 ist sehr umfangreich und zum großen Teil auch übersichtlich. Ansonsten bietet Gambio einen ausgereiften Adminbereich und ist leicht zu pflegen. Ich finde eigentlich nur, dass man eventuell einen Einrichtungsassistenten für Zahlungs und Versandmodule bereitstellen könnte. Die erste Einrichtung aller Module ist sehr aufwändig.

Note: 2

Anpassbarkeit und Installation von Plugins und Modulen

Gambios große Schwäche ist, dass der Shopbetreiber sehr eingeschränkt ist. Es sind nicht so viele kostenlose Module oder Templates vorhanden wie bei anderen Shops. Andererseits bietet Gambio GX2 schon von Haus aus ein breites Spektrum an Modulen. Wenn allerdings etwas fehlt, dann kann das teuer werden. Das Design von Gambio (abgesehen von Farben und Logo) kann man auch nicht ändern. Daher ist man hier schon sehr stark eingeschränkt. Allerdings ist eben schon standartmäßig sehr viel machbar.

Note: 3

Optik des Frontends

Die Optik ist meiner Meinung nach auch eines der größten Probleme. Man kann Farben ändern und ein paar Bildchen, dass wars. Es gibt noch eine Erweiterung, die allerdings kostenpflichtig ist und trägt den Name StyleEdit. Damit kann man die Boxen und Farben per Mausklick ändern. Wer sich das leisten kann, hat ein schönes Tool um das Frontend einigermaßen zu individualisieren. Allerdings hinkt der Gambioshop beim Design nochmal an einer anderen Stelle. Dazu lest ihr am besten nochmal den Teil Ladezeit.

Note: 4-

SEO

Von der SEO-Seite spielt Gambio zur Zeit ganz Vorne mit. Die Adressen werden perfekt zugeschnitten und umgewandelt, es werden zu jedem Produkt die Seitentitel und die Keywords erstellt.

Note: 1

Ladezeit

Gambio ist ein sehr träger Shop. Das liegt zu einem großen Teil an dem schlechten Design. Der Shop besitzt eine Datei die dynamic.css.php heist. Diese Datei verlangsamt den Shop ungemein. Wer die nötigen Kenntnisse hat, kann sich diese dynamische Styledatei auch in eine Statische umwandeln und somit viel Ladezeit ersparen.

Note: 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.